0 m
Tauchtiefe

Video: Taucherin erklärt wie man Hai-Unfall verhindert

Eine Taucherin schaut dem Hai in die Augen, um zu zeigen, dass sie keine Beute ist. Dann streckt sie die Hand aus, um das riesige Tier von sich zu schieben.

Ein virales Video, das auf TikTok und Reddit gepostet wurde, erklärt, was zu tun und zu lassen ist, wenn ein Taucher im offenen Wasser einem Hai begegnet.

Das Video wurde auf TikTok von dem Nutzer @mermaid.kayleigh gepostet. Darin kommentiert Kayleigh, wie ihr Tauch-Buddy Andy zeigt, was zu tun ist, wenn man mit einem Hai in Kontakt kommt.

In dem Video ist Andy im Wasser zu sehen, als ein Tigerhai sich ihr von hinten nähert.

Kayleigh erzählt: “Andy demonstriert, warum wir nicht vor Haien planschen und wegschwimmen sollten. Das Spritzen und Wegschwimmen imitiert das, was die Beute tut. Wenn wir es mit Raubtieren wie Haien zu tun haben, wollen wir uns auch wie ein Raubtier verhalten und am besten nicht wie die Beute.”

Dann sieht man, wie Andy sich umdreht und sich dem Hai zuwendet, als dieser auf sie zukommt.

Kayleigh sagt weiter: “Was du also tun solltest, ist dich dem Tier zuwenden und Augenkontakt halten. Du kannst entweder ein Objekt, wie deine Tauchflossen oder Unterwasserkamera zwischen den Hai und dich bringen. Oder im Notfall den Hai sanft von dir weg drücken.”

Dann tut sie genau das und lenkt den Tigerhai von sich weg.

@mermaid.kayleigh Follow @andriana_marine to learn even more about #sharks! 🦈💙 Just like bears & other #predators we are taught to #maintaineyecontact, yell, get large, back away slowly… it’s the same with sharks! They are not the man eating monsters the media portrays & typically want nothing to do with humans. So much so that just pushing on their head is enough to deter. #tigershark #sharkdiver #sharkdiving #sharkdive #ocean #hawaii ♬ Black Out Days Sped Up – Ryugan

3 Mythen über Haie

Laut National Geographic liegt die Chance, von einem Hai getötet zu werden, bei eins zu 3,7 Millionen.

Obwohl die Wahrscheinlichkeit, von einem Hai angegriffen zu werden, extrem unwahrscheinlich ist, wurde die Angst vor den Kreaturen durch den Film “Jaws” aus dem Jahr 1975 enorm angefacht.

Der Film hat dazu beigetragen, drei Mythen rund um Haie zu schaffen:

  • Haie greifen absichtlich und bewusst Menschen an
  • Begegnungen mit Haien sind immer tödlich
  • Haie müssen zum Schutz der Menschen getötet werden

Jedes Jahr werden über 100 Millionen Haie getötet. In den fast 50 Jahren seit der Veröffentlichung des Films sind die Hai-Populationen rapide zurückgegangen. 😔

Autor bereut seinen Hai-Film

Peter Benchley, der Autor des Romans zum Film, bedauerte wozu seine Arbeit führte. Er sagte dem Daily Express: “Ich könnte dieses Buch heute nicht mehr schreiben. Haie haben es nicht auf Menschen abgesehen.”

Nach der Veröffentlichung des Films setzte er sich bis zu seinem Tod im Jahr 2006 für den Schutz der Haie ein.

Auch interessant...