0 m
Tauchtiefe

3 Tipps: Vorbereitung auf deine Tauchreise

Schließe deine Augen und stell dir vor, wie du in das Wasser eintauchst. In dem Moment denkst du dir: Endlich wieder tauchen!

Aber bis dahin braucht es ein bisschen Vorbereitung. Tauchreise buchen, Tauchausrüstung vorbereiten, Tauchtauglichkeit untersuchen lassen. Das und noch etwas mehr haben wir hier kurz in 3 Tipps für dich zusammengefasst. 😊

Tipp 1: Deine Ausrüstung

Eines der wichtigsten Dinge, die du vor einem Tauchausflug tun kannst: Stelle sicher, dass deine Ausrüstung in einem guten Zustand ist.

Das gilt sowohl für deine Tauchausrüstung als auch für deinen Neoprenanzug und andere Kleidung die du zum Tauchen brauchst. Lass’ am besten wichtige Teile, wie Atemregler und Tarierjacket vor der Reise vom Tauchshop deines Vertrauens überprüfen. Eine regelmäßige Revision und Wartung bekommst du z.B. bei einem Atlantis Tauchshop in Berlin, Hamburg und Freiburg.

Du kannst deine Ausrüstung auch noch mal anprobieren, falls du länger nicht damit im Wasser warst. Packe alle Ersatzteile und Werkzeuge ein, die du brauchst, falls etwas schief geht.

Wenn du nicht weißt, wie du gängige Probleme mit deiner Tauchausrüstung beheben kannst, solltest du dich vorher informieren. Damit du weißt, was zu tun ist, wenn etwas auf deiner Reise kaputt geht. Ein Ersatz-Band für deine Tauchflossen und Tauchmaske ist z.B. immer eine gute Idee. 🙂

Tipp 2: Deine Dokumente

Der Deutsche Reisende ist hilflos ohne seine Mappe mit Reise-Dokumenten. 😁

Vor deiner Tauchreise solltest du am besten noch mal alles durchgehen: Tauchschein, Tauchtauglichkeit, Logbuch, Tauchversicherung (falls benötigt). Natürlich auch alle anderen Unterlagen, falls du fliegst, wie Reisepass und Visum.

Wenn du in einem fremden Land tauchen willst, solltest du dich auch vorher über die dortigen Gesetze und Vorschriften informieren. So kannst du mögliche Probleme auf deiner Reise vermeiden.

Tipp 3: Deine Fitness

Tauchen kann körperlich anstrengend sein. Es schadet also nicht, wenn du in guter Form bist. 🙂

Wenn du fit bist kannst du deinen Tauchgang umso mehr genießen und brauchst vielleicht sogar weniger Luft, weil es nicht so anstrengend für dich ist. Ein paar Monate regelmäßiges Training helfen dir, deinen Körper vorzubereiten und deine Fitness zu verbessern.

Wenn du es nicht gewohnt bist regelmäßig zu trainieren, fang langsam an, indem du einige grundlegende Übungen machst. Steigere dann allmählich die Intensität deines Trainings, wenn deine Reise näher rückt. 💪🏼

Vorfreude ist die schönste Freude

Wenn du diese 3 hilfreichen Tipps befolgst, bist du auf dem besten Weg zu deiner entspannten und angenehmen Tauchreise. ✈️ Mit ein wenig Vorbereitung wirst du eine tolle Zeit beim Tauchen in der wunderschönen Unterwasserwelt haben. 💙

Auch interessant...