0 m
Tauchtiefe

Captain Don´s Habitat

Captain Don Resort#6
Captain Don Header#1
Captain Don Header#2
Captain Don Header#3
Captain Don Header#5
Captain Don Header#7
previous arrow
next arrow
Captain Don Header#1
Captain Don Header#2
Captain Don Header#3
Captain Don Header#5
Captain Don Header#7
previous arrow
next arrow

Verpflegung:
Frühstück oder Halbpension

Sprachen:
Englisch

Taucherlebnis:
Korallenriffe

Beste Reisezeit:
ganzjährig

INFORMATIONEN UND ANREISE

Das von Meeres-Umweltschützer Captain Don Stewart gegründete schöne und weitläufige Resort befindet sich an der Westküste Bonaires direkt am karibischen Meer, ca. 3 km nördlich von Kralendijk und bietet einen Poolbereich, einen tropischer Garten mit Teich, ein Restaurant & eine Bar am Meer und eine eigene Tauchbasis. Das Resort wird mit großer Rücksichtnahme auf den Umweltschutz betrieben. Die Fluganreise kann täglich via Amsterdam erfolgen, der Flughafen ist nur wenige Fahrtminuten entfernt.

Das Hotel verfügt über 60 Zimmer, davon 24 Deluxe Ocean View, 12 Deluxe Junior Suites, 2 Villen sowie 20 Cottages. Desweiteren gibt es am großzügigen Pool eine Sonnenterrasse mit Liegestühlen, WIFI-Internet in der gesamten Anlage, einen kleinen Spa sowie einen Shop. Mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet, bietet das Resort sowohl zur Selbstversorgung oder mit Frühstück oder Halbpension eine passende Unterkunft. Die Tauchbasis liegt direkt am Meer und bietet somit einen idealen Ausgangspunkt für Hausrifftauchgänge und Bootsausfahrten.

     

Bungalows (16 Stück) 2 Schlafzimmer/2 Bäder:
Max. 4 Personen. Klimatisiertes Wohnzimmer, Küche, Telefon, Kabel-TV, überdachte Terrasse.

Apartments (3 Stück) 2 Schlafzimmer/ 2 Bäder:
Max. 4 Personen. Vollständig klimatisiert, Aussicht in den Garten, Wohn-/Esszimmer, Küche, Kabel-TV, überdachter Balkon oder Terrasse.

Deluxe Ocean View Zimmer (24 Stück):
Max. 2 Personen. Vollständig klimatisiert, Aussicht auf den Pool oder das Meer, 2 Einzelbetten, Kabel-TV, Kühlschrank, Kaffee-Maschine, Haartrockner, Laptop-Safe (kostenpflichtig), Telefon, WLAN, Balkon oder Terrasse.

Studio Villa (1 Stück) 2 Schlafzimmer/3 Bäder:
Max. 6 Personen. Im Erdgeschoss stehen Küche, Badezimmer, Wohn-/Schlafzimmer, überdachte Terrasse mit Meerblick und im Obergeschoss 2 Schlafzimmer mit eigenem Bad zur Verfügung, voll klimatisiert. Kabel-TV

     

Suite Villen 3 Schlafzimmer (3 Stück) und 4 Schlafzimmer (1 Stück):
Max. 6 Personen. Im Erdgeschoss stehen Küche, Wohnzimmer, separates Schlafzimmer, Badezimmer, überdachte Terrasse mit Meerblick und im Obergeschoss 2 bzw. 3 Schlafzimmer mit eigenem Bad zur Verfügung, voll klimatisiert. Kabel-TV.

Deluxe Ocean Front Jr. Suites (12 Stück):
Max. 2 Personen. Am Strand gelegen bieten diese ein King Size Bett und ein Schlafsofa, kleine Küchenzeile mit Mikrowelle, Kaffee-Maschine und kleiner Kühlschrank. Zusätzlich stehen ein kleiner Schreibtisch, Flat Screen, Radio mit iPod Dockingstation, Laptop-Safe (kostenpflichtig), WLAN und Balkon oder Terrasse zur Verfügung.

Bei den Verpflegungsarten kann man generell zwischen Selbstversorgung, Frühstück und Halbpension auswählen. Zur Anlage gehören ebenfalls eine atmosphärische Bar sowie das sehr schöne und gute Open-Air Restaurant „Rum Runners“, welches auch von externen Gästen besucht werden kann. Beides befindet sich direkt am traumhaften karibischen Meer.

Frühstück wird zwischen 07:00 und 10:00 Uhr serviert. Das Buffet umfasst eine große Auswahl an frischen, tropischen Früchten, Brotsorten und Müsli. Eierspeisen werden frisch auf Bestellung zubereitet. Zwischen 11:30 und 14:00 Uhr können Sie im Rum Runners u.a. Salate, Sandwiches und Burger zum Mittagessen bestellen.

Abends werden neben leckeren Fischgerichten, Steaks, Pasta, verschiedenen Salaten angeboten und natürlich BBQ-Hamburger. Zudem ein internationales a-la-carte-Menü ergänzt durch immer neue lokale Spezialiäten, sowie köstliche italienische Pizzen aus dem Steinofen und ein wöchentliches “All-you-can-eat-Barbecue-Buffet”.

     

Die Deko-Stop-Bar ist nachmittags und abends immer ein beliebter Treffpunkt, um über die Feinheiten des Tauchens auf Bonaire und andere Erlebnisse zu plaudern. Die tägliche Happy-Hour findet zwischen 17:30 und 18:30 Uhr statt. Ein idealer Ort, um einen tollen Tauchtag ausklingen zu lassen. Regelmäßig gibt es abends auch ein musikalisches Live-Entertainment.

Vor der Küste auf Höhe der Hauptstadt liegt die unbewohnte Insel Klein Bonaire. Man kann mit einem Wassertaxi von Kralendijk aus in gut 20 Minuten übersetzen. Die kleine Insel ist Teil des Bonaire National Marine Park und ein beliebtes Ziel für Taucher und Schnorchler. Ein knapp dreihundert Meter langer Sandstrand ist in toller Platz für Sonnenanbeter und Schnorchler. Aber es gibt es keine Infrastruktur und keinen Schatten. Unbedingt Getränke, Badeschuhe und Sonnenschutz mitbringen ins Paradies!

Beim Ausflug in den Inselsüden sieht man die natürlichen Bassins der Salzwasserverdunstung und die strahlend weißen Salzberge. Die seltsamen Pyramiden sind Markierungen für die vorbeifahrenden Schiffe. Inmitten der Salzbecken befindet sich auch das Schutzgebiet für die Flamingos. Tausende Tiere haben hier einen geschützten Lebensraum. Zur Futtersuche fliegen die Vögel häufig nach Venezuela, das nur ca. 50 Kilometer entfernt ist. Viele Flamingos und andere Vogelarten leben auch am Gotomeer im Washington-Slagbaai-Nationalpark im Norden der Insel. Ein schöner Ausflug für Naturliebhaber, Radfahrer und Wanderer.

          

Ein weiteres schönes Ziel südlich der Hauptstadt ist das Donkey Sanctuary. In der Zufluchtsstätte für die frei auf der Insel lebenden Esel werden mehr als 600 Tiere beherbergt und versorgt. Darunter sowohl Jungtiere als auch ältere Esel. Man kann sogar einen Esel „adoptieren“.

Für Taucher gehen im Bonaire National Marine Park Träume in Erfüllung. Die Insel gehört zu den besten “Shore Dive” Tauchrevieren weltweit. Fast überall kann man direkt vom Strand aus tauchen und schnorcheln. Entsprechende Einstiegsstellen sind auf der Insel durch gelbe Steine markiert. Um diesen Schatz zu schützen, hat man bereits 1979 den Bonaire National Marine Park gegründet. Der Schutz der die Insel umgebenen Korallenriffe wird sehr ernst genommen. Wer auf der Insel Tauchen oder Schnorcheln will, entrichtet eine kleine Gebühr dafür.

     

Im malerisch klaren und türkisblauen Meer ist nahezu alles vorhanden, was die Karibik zu bieten hat. Faszinierende Unterwasserlandschaften von leichten Hängen bis hin zu Steilwänden laden zum Erkunden ein. Zu sehen sind Schulen von Tarpunen, verschiedene Zackenbarsche, Rochen, Schnapper, Muränen, Schildkröten, Seepferdchen, Nacktschnecken, Krebse, ab und zu sogar Ammenhaie sowie natürlich regelmäßig diverse riesige Schwämme und Korallenformationen.

Schicke uns deine Anfrage mit diesem Formular.

Captain Don´s Habitat

Resort im Überblick

  • Vollpension
  • Englisch, Deutsch
  • Großfisch, Korallenriffe
  • April - Oktober