0 m
Tauchtiefe

Papua Paradise Resort

Papua Paradise Slider#1
Papua Paradise Slider#2
Papua Paradise Slider#3
Papua Paradise Slider#4
Papua Paradise Slider#5
Papua Paradise Slider#6
previous arrow
next arrow
 Papua Paradise Slider#1
Papua Paradise Slider#2
 Papua Paradise Slider#3
Papua Paradise  Slider#4
 Papua Paradise Slider#5
Papua Paradise Slider#6
previous arrow
next arrow

Verpflegung:
Vollpension

Sprachen:
Englisch

Taucherlebnis:
Muckdiving, Großfisch

Beste Reisezeit:
ganzjährig

INFORMATIONEN UND ANREISE

Das Papua Paradise Eco Resort befindet sich in der Region im indonesischen West Papua auf der kleinen Insel Birie. Genießen Sie ihren Tauchurlaub auf dieser herrlichen Insel mit der noch fast unberührten Natur. Um die Region Raja Ampat auf einer Fläche von insgesamt 42.000 km² erstrecken sich weitere 2.500 kleinere und größere Inseln, deren Kalkfelsen beinahe bis zum Meeresufer von unberührtem Regenwald bedeckt sind.

Raja Ampat kann über vier internationale Flughäfen erreicht werden: Jakarta, Makassar, Manado und Denpasar-Bali. Hier ist meistens eine Zwischenübernachtung notwendig, da der Inlandsflug nach Sorong sehr früh am Morgen geht.

Am Flughafen in Sorong werden Sie von einem Vertreter des Papua Paradise Eco Resorts in Empfang genommen. Von dort aus geht es mit einem Minibus weiter zum Hafen und anschließend mit dem Schiff abhängig vom Wetter in 1-2 Stunden zur Insel Birie. Die An- und Abreise von der Insel ist jeden Montag und Donnerstag im Paketpreis eingeschlossen.

Ihre Tauchreise verbringen Sie in dem idyllischen Papua Paradise Eco Resort. Im angrenzenden Regenwald findet man die verschiedensten Papageienarten, weiße und schwarze Kakadus sowie den einzigartigen, nur in dieser Region beheimateten Paradiesvogel in seinem pompösen Federkleid. Das Resort hat eine eigene Tauchbasis, geführt von Gangga Divers Diving Centers. Die Anlage wurde im September 2009 fertig gestellt. Die Bungalows sind in traditioneller Bauweise auf Stelzen gebaut, direkt am schönen weißen Sandstrand gelegen.
     

Die Wände jedes Bungalows sind aus Daun Bobo, die Dächer aus Daun Nipa, die Böden, Fenster- und Türrahmen aus Eisenholz. Dies sind die lokalen Materialien für traditionelle Papua-Häuser. Die Kühlung der Häuser erfolgt auf natürliche Art und Weise durch den Wind und nicht durch Klimaanlagen. Der natürliche Süßwasservorrat auf der Insel ist unbegrenzt, so dass auf umweltschädigende Wasseraufbereitungsanlagen verzichtet werden kann. Die Warmwasserversorgung in den Gästehäusern erfolgt durch Sonnenenergie.

Die 10 Deluxe-Wasser-Bungalows sind sehr geräumig, mit einer Gesamt-Fläche von 72 m². 52 m² davon gehören zum Zimmer sowie einem Bad (mit WC, Dusche und warmem Wasser) und 20m² zur Veranda. Die 16 etwas kleineren Superior-Wasser-Bungalows sind auf Anfrage verfügbar.

     

Jeder Bungalow verfügt über ein Moskitonetz, einen Deckenventilator, einen Schreibtisch, einen Stuhl und einen Sitzbereich, bestehend aus einem Sofa und einem Couchtisch. Es gibt zwei Liegestühle auf jeder Veranda sowie eine Hängematte, um die atemberaubenden Sonnenuntergänge Raja Ampats zu genießen. Jeder Bungalow hat eine Treppe direkt in den Ozean. Handtücher, naturfreundliches Shampoo und Seife sind vorhanden.

Zum kulinarischen Angebot des Resorts gehört die internationale Küche, die regionale Küche kann aber ebenfalls ausprobiert werden. Für eine optimale Verpflegung wird darum gebeten, bei speziellen Diätplänen oder einer bestimmten Lebensmittelallergie dies mind. 60 Tage vor der Anreise mitzuteilen. In Sorong ist es oft nicht möglich, jederzeit gewünschte Produkte zu erhalten. Deswegen braucht es eine bestimmte Organisation und Lagerung der Lebensmittel. Immer zur Verfügung stehen beim reichhaltigen Frühstück ausreichend Obst, Marmeladen, Honig, Erdnussbutter, Käse, hausgemachtes Brot, Gebäck und Tee. Werden ganz bestimmte Lebensmittel benötigt, wird darum gebeten, diese selbst mitzubringen.

     

Das Restaurant mit Blick auf den Sonnenuntergang am Meer wurde vollständig renoviert und hat seit September 2015 wieder seine Türen geöffnet. Die Mahlzeiten werden als Buffet mit einer großen Auswahl an indonesischen und internationalen Gerichten sowie frischen tropischen Früchten serviert.

Des Weiteren gibt es zusätzlich zum Tauchen weitere Freizeitangebote: Schnorcheln und Kajak fahren ist auch möglich. Außerhalb des Resorts besteht zudem noch die Möglichkeit, Vögel zu beobachten.

     

Ebenfalls befindet sich ein moderner Spa Bereich im Resort, der mit professionellen Behandlungen aufwartet. Lassen Sie sich verwöhnen und genießen sie eine der traditionellen Massagen.

Die Tauchbasis verfügt über den geografischen Vorteil, dass sowohl die Basis als auch die einzelnen Tauchplätze bei jeder Wetterlage problemlos erreichbar sind. Hier kann man an 365 Tagen im Jahr tauchen. Die Korallenriffe entlang der Küsten beherbergen mehr als 500 Korallensorten und an die 1.300 Fischarten. Ein bekannter australischer Wissenschaftler hat bei einem einzigen Tauchgange 283 verschiedene Fischarten identifiziert – in nur 60 Minuten!

Die planktonreichen Tiefseeströmungen entlang der Küsten locken große Fischschwärme an, inmitten welcher sich riesige Mantarochen mit einer Spannweite von bis zu 6 Metern treiben lassen. Die Fischschwärme wiederum ziehen Meeresriesen wie Pottwale und Orcas an. In den küstennahen Seegrasfeldern weiden Meeresschildkröten und Seekühe.

     

Bei den Korallenriffen nahe der Wasseroberfläche tummeln sich Seeteufel und Pfeifenfische (darunter auch Geisterpfeifenfische). Bei Dämmerung lassen sich sogar Mandarinenfische blicken.

In Hohlräumen unter Wasser kann man auch Teppichhaie und Freycinets Epaulettenhaie sehen. In den Fächerkorallen verstecken sich oft Zwerg-Seepferdchen.

Die Tauchbasis verfügt über zwei kleinere Boote für jeweils 8 Taucher und ein größeres mit Platz für bis zu 16 Personen. Leihausrüstung, Computerverleih, Ladestation und Nitrox stehen ausreichend zur Verfügung. Ein Kameraverleih wird ebenfalls angeboten. Angeboten werden tägliche Ausfahrten, Tagestouren und Hausrifftauchen. So können Sie ihren Tauchurlaub individuell gestalten und entspannt genießen.

Die professionelle Taucheinrichtung arbeitet nach den besten Sicherheits- und PADI-Standards, mit einem persönlichen Service und professionell ausgebildeten Tauchführern. Bei diesem Standard beträgt das maximale Verhältnis von Taucher zu Guide 4 zu 1. Mit über 1300 Fischarten und 540 Korallenarten gilt Raja Ampat mit seiner herrlichen marinen Artenvielfalt als das reichste Korallenriff-Ökosystem der Welt.

Schicke uns deine Anfrage mit diesem Formular.

Papua Paradise Resort

Resort im Überblick

  • Vollpension
  • Englisch, Deutsch
  • Großfisch, Korallenriffe
  • April - Oktober