0 m
Tauchtiefe

M/V Ambai

Ambai Header#4
Ambai Header#5
Ambai Header#6
Ambai Header#2
previous arrow
next arrow
Ambai Header#4
Ambai Header#5
Ambai Header#6
Ambai Header#2
previous arrow
next arrow

Verpflegung:
Vollpension

Sprachen:
Englisch, Indonesisch

Taucherlebnis:
Großfisch, Korallenriffe;

Max. Personen:
16

Informationen zur Tauchsafari mit der M/V Ambai

Die MV Ambai ist ein 32 Meter langes Holzschiff mit 8 Kabinen für insgesamt 16 Gäste. Allesamt sind klimatisiert und verfügen über ein eigenes Bad mit heißem Wasser. Die gemeinsamen Bereiche bestehen aus einer großen Lounge, einem Speisesaal sowie einem großen Sonnendeck mit Sonnenliegen.

Die große, komfortable Tauchplattform bietet genügend Raum, um einen bequemen Zugang ins Wasser zu gewährleisten. Je nach Saison fährt die Ambai die Tauchplätze von Komodo, East Flores, Raja Ampat, der Triton Bay, Forgotten Islands, Alor sowie der Banda See an. Die Crew arbeitet sehr professionell und überzeugt mit einem individuellen Service.

Einem großartigen Tauchurlaub steht somit nichts im Weg. Kombinationsmöglichkeiten bieten sich insbesondere mit der Tompotika Dive Lodge in Zentral Sulawesi an. Das abgeschiedene und idyllische Resort gehört demselben Eigner wie die MV Ambai.

Die MV Ambai ist ein 32 Meter langes Holzschiff und wurde von dem französischen Biologen Jerome Doucet in Sulawesi gebaut. Das Schiff wurde speziell für Taucher konzipiert. Die 8 Kabinen für insgesamt 16 Taucher sind allesamt klimatisiert und verfügen über ein eigenes Bad mit heißem Wasser.

Die gemeinsamen Bereiche bestehen aus einer großen Lounge, einem Speisesaal sowie einem großen Sonnendeck mit Sonnenliegen. Fotografen und Filmer genießen die Vorzüge eines Videoraums bzw. Medienraums zur Vorbereitung ihrer Ausrüstung.

     

Ihnen steht außerdem im Gemeinschaftsraum ein großer Bildschirm zur Verfügung, um Ihre Fotos und Videos gemeinsam mit den Mitreisenden zu betrachten. Die große, komfortable Tauchplattform bietet genügend Raum, um einen bequemen Zugang ins Wasser zu ermöglichen.

Die Ausgaben an Bord können in bar in den Währungen Euro, USD, CHF sowie IDR bezahlt werden. Kreditkartenzahlung ist nicht möglich.

Ausflüge & Freizeit
An Bord der Ambai sind Kajaks vorhanden, die kostenlos genutzt werden können. Es gibt außerdem viele Gelegenheiten zum Schnorcheln und Sonnenbaden. Manchmal werden Ausflüge zu abgelegenen Dörfern angeboten, in denen man die indonesische Kultur und Lebensart kennenlernen kann. Raja Ampat bietet herrliche Landschaften.

Man kann sich auf Expedition durch die dichten Mangrovenwälder zu den Paradiesvögeln wagen oder eine Besteigung des Mount Waigeo unternehmen. Für die Anstrengung wird man mit einem grandiosen Ausblick über die Inselwelt belohnt. Zurück an Bord kann man sich bei einer indonesischen Massage erholen.

ie MV Ambai verfügt über acht geschmackvoll eingerichtete und sehr komfortable Doppelkabinen für insgesamt 16 Taucher. Auf dem Unterdeck befinden sich 2 Kabinen mit Stockbetten und 4 Kabinen mit einem Doppelbett plus zusätzlichem Stockbett. Diese sind 10 m² groß. Auf dem Oberdeck befinden sich zwei weitere Kabinen. Die Doppelbetten messen circa 205×150 cm und die Einzelbetten 205×90 cm

     

Diese sind 9 m² groß und jeweils mit einem Doppelbett ausgestattet. Alle Kabinen bieten eine individuell regulierbare Klimaanlage, sowie ein Badezimmer mit Warmwasser, Dusche, WC und ausreichend Stauraum. Handtücher, Hygieneartikel, Seife, Shampoo und Zahnpasta werden an Bord bereitgestellt.

2 Kabinen auf dem Oberdeck
– jeweils 9 m² mit großen Fenstern
– Doppelbett (ca. 150 x 205 cm)
– Kühlschrank

6 Kabinen auf dem Unterdeck
– jeweils 10 m² mit Bullaugen
– je 4 mit Doppelbetten sowie einem zusätzlichen Stockbett (ca. 90 x 205 cm)
– je 2 mit Einzelbetten übereinander

Die Ambai kann wie fast alle Liveaboards ausschließlich mit Vollpension gebucht werden. Die Mahlzeiten finden überwiegend im Salon statt. Wer möchte, kann aber jederzeit in den Außenbereich umziehen und die frische Meeresbrise genießen. Frühstück, Mittag und Abendessen werden als Buffet oder auf Platten an den Tischen serviert.

Snacks für den kleinen Hunger zwischendurch sind jederzeit verfügbar. Manchmal überrascht die Crew auch mit einem Strand-Barbecue unter Sternenhimmel. Dazu wird gesungen und vielleicht sogar gezaubert. Die Verpflegung ist eine kulinarische Mischung aus landestypischen und internationalen Speisen mit frischen Zutaten.

                                                                      

Mitunter bemerkt man darin den französischen Einfluss. Auch für Vegetarier ist immer etwas dabei. Wir bitten darum, diese und andere Spezialwünsche aber vorab anzumelden. In der Vollpension sind Snacks, Tee, Kaffee, Kakao, alkoholfreie Getränke und Trinkwasser enthalten. Wein, Bier und Spirituosen sind an der Bar gegen Aufpreis erhältlich

Pro Tauchtag wird auf der MV Ambai drei- bis viermal getaucht. Sofern es möglich ist, wird als vierter Tauchgang ein Nachttauchgang angeboten. Die Briefings finden im klimatisierten Salon statt. Hier gibt es auch einen großen Fernseher in der Mitte des Raumes.

Für die Durchführung der Tauchgänge stehen insgesamt drei Fiberglas Tauchboote zur Verfügung. Das Tauchdeck ist großzügig bemessen, sehr rofessionell organisiert und bietet einen einfachen Zugang zur Plattform. Der Kameraraum liegt in unmittelbarer Nähe zum Tauchdeck.

     

Getaucht wird immer in kleinen Gruppen mit maximal 4 Tauchern je Guide. Die erfahrenen Tauchguides sind Spezialisten im Aufspüren großartiger Fotomotive, ganz gleich wie klein diese auch sein mögen. Nitrox steht zertifizierten Tauchern auf allen Tauchkreuzfahrten von Wallacea Dive Cruises kostenlos zur Verfügung.

Das Be- und Entladen der Tauchboote mit der schweren Tauchausrüstung übernimmt die Crew der Ambai für die Gäste. Je nach Saison fährt die Ambai die Tauchplätze von Komodo, East Flores Raja Ampat, Triton Bay, Forgotten Islands, Alor und Banda See an.

Schicke uns deine Anfrage mit diesem Formular.

M/V Ambai