. .

Service-Hotline

Wir beraten Sie gerne persönlich

Tel.: 030-88661300

Fiji & Salomonen

Fiji

Bula Fiji – Willkommen auf Fiji, dem tropischen Paradies für Tauchreisen im Südpazifik, dass mit seinem reichhaltigen Angebot an Tauchaktivitäten Einzigartiges bietet. Die Inseln um Fiji gelten als tropisches Paradies im Herzen des Stillen Ozeans. Faszinierend sind abwechslungsreiche Landschaften und schneeweisse, menschenleere Sandstrände ebenso wie die Freundlichkeit der Menschen, die Besucher warmherzig willkommen heißen. Für die Mühen der langen Anreise wird man auf Fiji sowohl über als auch unter Wasser reich belohnt.

 

Fiji gilt unter Tauchern als die Hochburg der Weichkorallen. Aufgrund dessen gelten die Fiji Inseln zu Recht als eine der zehn weltweit beliebtesten Destinationen für Tauchsportbegeisterte. Das überreiche, bunte Unterwasserpanorama Fijis bietet spektakuläre Abenteuer für Taucher aller Leistungsstufen und Interessenbereiche: Atemberaubende Hart- und Weichkorallen, Steilwandtauchgänge, Höhlen, Grotten und Schiffswracks sowie unzählige Fische von klein bis groß. Die Unterwasserwelt der Fiji Inseln ist ein wahrhaft abwechslungsreiches Tauchparadies. 

 

            

 

Es ist atemberaubend, dass dieses vielfältige und abwechslungsreiche Angebot zu nur einem Inselstaat gehört. Sie werden tausende verschiedene Fischarten vorfinden, mehrere hundert Korallen- und Schwammarten sowie eine große Anzahl von Krustentieren, Weichtieren, Würmern und anderen wirbellosen Tieren. Taucher in Fiji begegnen regelmäßig zahlreichen und verschiedenen Haiarten, Spinnerdelfinen, Mantas, Thunfischen, Zackenbarschen sowie Meeresschildkröten. Sogar Jean-Michel Cousteau, Sohn des rennomierten Jacques-Yves Cousteau, ist begeistert von der unvergleichlichen Auswahl an hervorragenden Tauchgebieten und der überwältigenden Artenvielfalt auf den fijianischen Inseln.

 


           


Fiji bietet ein ganzjährig, stetiges Klima für Tauchreisen mit Temperaturen um die 25° Celsius. Generell erhalten die südöstlichen Wetterseiten der größeren Inseln mehr Regen als die dem Wetter abgewandten Nordwestseiten. Auf kleineren Inseln gibt es oft weniger Niederschlag. Die Wintermonate von Mai bis Oktober gelten als die beste Reisezeit mit guten Sichtweiten. Im Sommer, von November bis April, ist das Meer aufgrund der erhöhten Niederschlagsmenge weniger klar. Von Dezember bis März können Zyklone auftreten.

 

Salomonen

Die Salomonen gelten als eines der letzten Taucherparadiese auf Erden, fernab von Heerscharen an Tauchsafaribooten. Man findet in den Gewässern noch ein weitgehend intaktes Ökosystem - sowohl über als auch unter Wasser. Farbenprächtige Korallenriffe und eine enorme Artenvielfalt mit Steilwänden, Wracks, wunderschönen Korallengärten, unglaubliche Makro-Lebewesen und Tiefseearten werden begeistern.