. .

Service-Hotline

Wir beraten Sie gerne persönlich

Tel.: 030-88661300

zurück

M/Y Seawolf Soul

Die Seawolf Soul ist eines der Flaggschiffe der Seawolf Liveaboard-Flotte und erfüllt seit 2007 höchste Ansprüche auf Tauchsafaris im Roten Meer. Mit 36 Metern Länge bietet sie maximal 22 Gästen ein komfortables Platzangebot. Die Seawolf Soul startet ihre einwöchigen Touren ab Marsa Alam /Hurghada zu den besten Tauchplätzen des südlichen Roten Meeres. An bestimmten Terminen wird auch die Nordtour mit zahlreichen Wracks angeboten.

 

Schiffsbeschreibung
Das Safarischiff M/Y Seawolf Soul wurde im Mai 2007 fertiggestellt und ist ein 5 Sterne-Schiff mit modernster Technik und hohem Komfort. Auf 36 Metern Länge und 8 Metern Breite bietet sie ausreichend Platz für 22 Taucher und Nichttaucher. Die 8 geräumigen Doppelkabinen und 3 Suiten verfügen jeweils über eine eigene Dusche und WC, eine Minibar und eine individuell regelbare Klimaanlage. Die Einrichtung ist hell, geräumig und modern.

 

Der großzügige Salon ist mit einem Ess- und einem Barbereich ausgestattet und verfügt über eine Lounge-Ecke mit Flachbild TV, DVD und Video. Die beiden Sonnendecks sind teilweise überdacht. Neben Sonnenliegen und Sitzecken gibt es eine gemütliche Beduinenecke mit Wasserpfeife zum Entspannen. Das 24 qm große Tauchdeck ist sehr geräumig angelegt. WLAN steht an Bord kostenlos zur Verfügung.

 

Unterkunft/Verpflegung
Die außergewöhnlich geräumigen und modernen 8 Doppelkabinen im Unterdeck bieten neben den beiden Suiten auf dem Oberdeck sowie der Suite auf dem Hauptdeck einen hohen Komfort. In den Doppelkabinen befinden sich ein Doppelbett bzw. zwei Einzelbetten. Alle Kabinen sind mit Klimaanlage und Minibar sowie einem eigenen komfortablen Badezimmer ausgestattet. Im Salon werden 3 Mahlzeiten in Buffetform serviert. Überwiegend werden italienische, deutsche und ägyptische Spezialitäten angeboten.

 

Tauchgebiete
Die Touren starten ab Marsa Alam oder Hurghada und dauern eine Woche. Auf der Südtour werden die besten Tauchplätze des südlichen Roten Meeres angefahren: Brother Islands, Daedalus, Rocky Island, Zabargad, Elphinstone und die St. Johns Riffe. Die Brother Islands, zwei Außenriffe die aus großen Tiefen aufsteigen, zählen zu den schönsten Tauchplätzen. Phantastische, mit Weichkorallen bewachsene, Steilwände mit Groß- und Schwarmfischen werden jeden Taucher begeistern. Mit etwas Glück trifft man hier auf Fuchshaie, Graue Riffhaie, Hammerhaie und Weißspitzenhochseehaie.

 

Ebenfalls Garant für Tauchgänge der Spitzenklasse ist das Daedalus Riff, an dem vor allem Begegnungen mit Hammerhai-Schulen sind möglich sind. Fast unberührte Tauchplätze bieten Rocky Island und die Insel Zabargad sowie die Riffe von St. Johns mit viel Schwarm- und Großfischen. Wrackfans kommen besonders auf der Nordtour bei sehr guten bis spektakulären Plätzen auf ihre Kosten. Die Thistlegorm ist Pflicht, auch wenn das Wrack viel von seiner früheren Faszination eingebüßt hat. Lohnenswert sind ebenfalls die Wracks von Shaab Abu Nuhas.

 

Tauchbetrieb
Der Tauchbetrieb ist professionell organisiert. Pro Tag stehen bis zu vier Tauchgänge auf dem Plan, vom Early-Morning-Dive bis zum Nachttauchgang. Auch weniger erfahrene Taucher können sich an Bord und bei den Tauchgängen gut und sicher aufgehoben fühlen. Die bestens ausgebildeten und erfahrenen Guides sprechen englisch und deutsch.

 

Die Tauchgänge erfolgen vorwiegend von den beiden Beibooten (Zodiacs). Zum Tauchen stehen 12 Liter Aluflaschen mit DIN oder INT Anschluss zur Verfügung, 15 Liter Flaschen sind auf Anfrage und gegen Gebühr ebenfalls erhältlich. Eine Nitroxmembrananlage befindet sich an Bord. Für zertifizierte Nitrox-Taucher ist Nitrox kostenfrei. Das elektronische Notruf- und Ortungssystem ENOS, zwei hochseetaugliche Rettungsinseln, Rettungswesten, Feuerlöscher und Rauchmelder gehören zum hohen Sicherheitsstandard.

 

Unsere Meinung 
Die gute Ausstattung und die hohe Servicequalität versprechen sowohl für Taucher als auch für Nichttaucher einen entspannten Urlaub an Bord.