0 m
Tauchtiefe

Dive Spot Asia Resort

Resort 2_1200
Sea Snake 1_1920
Ocean View 1_1920
IMG_4623_1920
IMG_4533_1920
Sunset 1_1920
previous arrow
next arrow
Sea Snake 1_1920
Ocean View 1_1920
IMG_4623_1920
IMG_4533_1920
Sunset 1_1920
previous arrow
next arrow

Verpflegung:
Frühstück

Sprachen:
Englisch, Deutsch

Taucherlebnis:
Muckdiving, Korallengärten

Beste Reisezeit:
November  bis April

Informationen und Anreise

Der Zielflughafen Ihrer Urlaubsreise ist der internationale Flughafen von Cebu, genauer gesagt der Mactan International Airport. Angekommen in Cebu geht es zuerst zur Einreisebehörde, wo Sie Ihr Urlaubsvisum für 30 Tage Aufenthaltsdauer (Stand Februar 2018) erhalten. Dieses kann auch jederzeit verlängert werden.

Nach dem Abholen Ihres Gepäcks gehen Sie zum Ausgang des Flughafens. Hier erwarten Sie die Fahrer des Resorts nahe der Ausgangstür (Glastür) oder machen sich mit einem Schild mit Ihrem Namen darauf auf der anderen Straßenseite bemerkbar. Sobald Sie sich an das Team gewandt haben, wird sich um Ihr Gepäck gekümmert und Sie werden mit kühlen Getränken versorgt.

Der Transfer zum Dive Spot Asia Beach Resort findet in einem klimatisierten Minibus statt. Nach ca. 3 Stunden Autofahrt entlang der Küste von Cebu erreichen Sie Alcoy und kurz danach Boljoon. Der erste Ortsteil in Boljoon heißt El Pardo, dort befindet sich das Dive Spot Asia Beach Resort.

Die Tauchbasis Dive Spot Asia befindet sich im Dive Spot Asia Beach Resort. Dieses liegt im Südosten der Insel Cebu, zwischen den kleinen Orten Alcoy und Boljoon, 95 km entfernt von der Hauptstadt Cebu City, was die Tauchbasis zu einem wundervollen Ort für das Sporttauchen auf Cebu macht. Weit entfernt von bekannten Touristenzentren gibt es hier viel Ursprüngliches zu entdecken. Taucher, Abenteurer und Naturliebhaber finden hier ihr Ziel, insbesondere aber natürlich unvergessliche Erlebnisse während des Tauchens auf Cebu.

     

Viele Sightseeing-Highlights Süd Cebus können von hier als zentraler Ausgangspunkt durch die Anbindung an die Haupt-Küstenstraße erreicht werden. In der Umgebung finden Sie außerdem einige Märkte, einheimische Street Food Küchen, kleinere internationale Restaurants und Bars sowie die immer noch sehr ursprüngliche, typische philippinische Gemütlichkeit. Das Team des Resorts zeigt Ihnen gerne die landesübliche Lebensart, um Land und Leute während ihres Aufenthalts besser kennenzulernen.

Im Dive Spot Asia Beach Resort gibt es die 2 Superior Zimmer, welche direkt an beziehungsweise über dem Meer gelegen sind sowie mehrere DeLuxe Zimmer. Diese befinden sich etwas zurückgezogen auf der Anlage, circa 30 Meter vom Ufer entfernt, bieten jedoch auch einen direkten Blick auf das Meer. Sie können auch ausschließlich die Unterkunft im Resort buchen, sollten Sie nicht am Tauchen vor Ort interessiert sein. Zusätzlich werden Massagen und ein Wäscheservice im Resort angeboten.

     

Alle Zimmer des Resorts sind sehr komfortabel ausgestattet. Sämtliche Räumlichkeiten bieten Klimaanlage und zusätzlich einen Deckenventilator und sind mit einem Queen Size Bett ausgestattet, können auf Wunsch aber auch mit 2 Einzelbetten zur Verfügung gestellt werden. Ein Flachbildschirm mit Blockbuster Movie Auswahl, WLAN, Zimmersafe, große offene Schränke und Schiebetüren mit Moskitoschutz, welche zur großen Terrasse führen, gehören ebenso zum Komfort wie die Warm- und Kaltwasserversorgung der Bäder.

Restaurant
Das Essen wird im eigenen Restaurant des Dive Spot Asia Beach Resorts frisch zubereitet und im großzügigen Lounge Restaurant, wo sich auch der Billardtisch und die Bar befinden, serviert. À la Carte bietet das Restaurant europäische und asiatische Küche sowie ganz besonders gerne auch typische philippinische Gerichte an. Die Verpflegung kann vorab nur mit Frühstück gebucht werden. Halb- oder Vollpension wird nicht angeboten.

Die Kosten für Hauptmalzeiten vor Ort liegen je nach Umfang zwischen 5 – 15 € pro Person. Ihre Ausgaben vor Ort können Sie in Bar in den Währungen €, USD und PHP bezahlen. Für ausländische Währungen wird der jeweils tagesaktuelle Umrechnungskurs verwendet. Wir empfehlen bei Ihrer Ankunft ausreichend Bargeld zu wechseln. Sprechen Sie hierfür gerne das Personal des Resorts für die besten Gelegenheiten an.

     

Bar
Die gut sortierte Lounge Bar „The Breeze“ versorgt die Gäste mit köstlichen Shakes, Cocktails und anderen Getränken. Mit einem Poolbillard- sowie einem Kicker-Tisch haben auch Sportskanonen die Gelegenheit, einen erlebnisreichen Tauchtag gemütlich ausklingen zu lassen und von Ihren Taucherlebnissen zu berichten. Der Blick von der Terrasse mit 180 Grad Rundumblick auf das Meer ist einfach atemberaubend und lädt zum Entspannen und Genießen ein.

Das Dive Spot Asia Beach Resort bietet eine Vielzahl an Landausflügen in die Region und berät Sie gerne vor Ort zu den entsprechenden Möglichkeiten. Egal ob Ausflüge nach Cebu City, zum Osmena Peak (ca. 1000 m hoch), zu den nahegelegenen Wasserfällen, zum Canyoning in den Schluchten der Insel, nach Bohol Island, zum Mama Mary Kloster, zu den Flughunden vom Lagnason Creek oder zur Quelle Obong Spring, hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

                                         

Die hoch professionell arbeitende Basis – DIVE SPOT ASIA – befindet sich direkt in der wunderschönen Anlage des „Dive Spot Asia Beach Resort“. DIVE SPOT ASIA und das Resort stehen unter dem gleichen deutschen Management. Insgesamt verfügt die Tauchbasis über 2 Boote. Für schnelle Kurztrips kommt das 10 Meter lange Speedboot „SEASNAKE“ zum Einsatz. Mit einem 200 PS starken Außenborder werden bis zu 8 Taucher zu den Tauchplätzen gebracht.

Bei Tagestouren oder Safaris kommt das 30 Meter lange und geräumige Boot „HIGALA“ zum Zuge. Mit einem 8 Zylinder Dieselmotor und 330 PS ist Sie die schnellste und größte Banka der ganzen Südost-Küste und kann mit viel Platz bis zu 20 vollausgerüstete Taucher aufnehmen. Auf der „HIGALA“ befinden sich auch der Kompressor und das Nitrox-System, so ist sie eine schwimmende Tauchbasis und unser Safariboot.

Alle Tauchflaschen sind aus Aluminium und mit Universalventilen für DIN und INT ausgestattet. Durch die Einschraubadapter brauchen Sie keine schweren DIN-Adapter mitbringen. Die Standardgröße der Tauchflaschen ist 12 Liter, aber es kann auch mit 9 oder 15 Liter Tanks getaucht werden.

Leihausrüstungen von Apeks und Aqualung gehören genauso zum Equipment wie UW-Lampen von Seatec und Tauchcomputer von Suunto. Es ist also nicht unbedingt nötig, die eigene Ausrüstung mitzubringen. Zu Lande wie auch auf dem Wasser hat jeder Taucher genug Platz sein Equipment zu lagern. Auswaschbecken und ein gut belüfteter Equipment Raum sowie Duschen sind an der Tauchbasis vorhanden

     

Der Leitsatz der Basis lautet: „Dive save and have fun“. Denn wer sicher taucht, hat auch viel Spaß an der üppigen tropischen Unterwasserwelt. Medizinische Erste-Hilfe-Ausrüstung gehört ebenso zur Standardausrüstung wie 100 % Sauerstoff, Mobiltelefone und Funkgerät. Es gibt zwei Dekompressionskammern in Cebu. Eine wird vom philippinischen Militär und eine von der philippinischen Tauch-Association betrieben.

Tauchausbildungen werden nach SSI und Padi Standards in Deutsch und Englisch angeboten. Die Theorie wird in gemütlicher Atmosphäre entweder in der Feuerstellen Lounge oder im Restaurant durchgeführt. Praxisübungen finden am Hausriff, am eigenen Übungsplatz (eine Sand- und Seegraswiese mit viel Platz inmitten von Korallenblöcken) statt. Ob Anfänger oder Profiausbildung, auch hier gilt: „Dive safe and have fun“.

Des Weiteren bietet Ihnen DIVE SPOT ASIA zahlreiche Möglichkeiten, Ihren Tauchurlaub ganz individuell zu gestalten: vom Schnorcheln mit Dolphinwatching über Tauchausbildung bis hin zu ein- und mehrtägigen Safaris, z. B. nach Cabilao, Sumilon, Caceres Reef, Siquijor oder Pamilacan. Bei allen Tauchgebieten fallen Gebühren an. Diese variieren jedoch je nach Tauchgebiet.

In den heimischen Gewässern beträgt die Tauchgebühr zurzeit 100 philippinische Pesos pro Tag und Taucher, im Naturschutzgebiet beim Tauchen mit Kamera 300 Peso je Tag und Taucher. Bei den entfernteren Gebieten werden die anfallenden Gebühren durch die Anzahl der Taucher / Personen an Bord geteilt. Auch hier können Fotografen gesondert zur Kasse gebeten werden.

Schicke uns deine Anfrage mit diesem Formular.

Dive Spot Asia Resort

Resort im Überblick

  • Vollpension
  • Englisch, Deutsch
  • Großfisch, Korallenriffe
  • April - Oktober